Wie man ‚gymtimidation‘ schlägt: ein Gym Guide für Anfänger

Was hindert uns daran zu arbeiten? Es ist nicht Faulheit, sondern die Angst, in Activewear dumm oder sogar schrecklich auszusehen. In einer aktuellen Umfrage von Nuffield Health gab ein Drittel der Befragten (33 Prozent) an, dass sie sich zu selbstbewusst fühlen, um in ein Fitnessstudio zu gehen, wobei jeder Fünfte (22 Prozent) sagte, dass die Fotos anderer Leute in den sozialen Medien sie unter Druck setzen, in eine bestimmte Richtung zu schauen. Power durch Ihre Beklemmung mit Ratschlägen von Experten, die einige Sorgen angehen…

Dave Mercer
Nuffield Gesundheit Personal Trainer

Im Fitnessstudio

DEINE ANGST: ‚Ich bin nicht fit genug‘
Repariere es: Es gibt oft die Wahrnehmung, dass jeder in einem Fitnessstudio extrem fit ist und genau weiß, was er tut, aber das ist wirklich nicht der Fall. Konzentrieren Sie sich darauf, das richtige Fitnessstudio für Sie zu finden – besuchen Sie einige zu der Zeit, zu der Sie normalerweise gehen würden, um zu sehen, was sie anbieten, da einige sich mehr auf Klassen oder einen Pool konzentrieren, während andere für bestimmte Aktivitäten wie Gewichtheben oder Boxen sein werden.

DEINE ANGST: ‚Ich mache mir Sorgen, dass mich alle ansehen werden‘

Behebe es: Du wirst im Allgemeinen feststellen, dass andere mehr Zeit damit verbringen, sich selbst in den Spiegel zu schauen als andere. Niemand ist da, um dich danach zu beurteilen, wie du aussiehst, wenn du trainierst; Social Media kann eine ganz andere Realität darstellen als die Menschen im Fitnessstudio. Sei stolz auf deinen Schweiß und die Anstrengung, die du investierst.

DEINE ANGST: ‚Ich will kein hautenges Lycra tragen‘

Fix it: Das musst du nicht. Finden Sie etwas, das Sie sich wohl fühlen tragen. Vermeiden Sie Baumwolle, die schwer werden kann, wenn sie schweißnass ist.

Hannah Lewin
Personal Trainerin
die sich auf
Training von Frauen spezialisiert hat

In einem Sportunterricht

DEINE ANGST: ‚Ich habe immer nur alleine trainiert‘
Fix it: Die Idee eines Gruppenkurses könnte dich mit Schrecken erfüllen, aber sie sind der perfekte Weg, um loszulegen. Sie ermöglichen es Ihnen, mit Anleitung zu trainieren, wenn Sie es brauchen. Klassen können Ihnen auch helfen, ein bisschen weiter aus Ihrer Komfortzone herauszukommen.

DEINE ANGST: ‚Ich werde die Züge nicht kennen / wie man die Klassenausrüstung benutzt‘

Repariere es: Denken Sie daran, dass es das erste Mal eines jeden Teilnehmers gewesen wäre. Kommen Sie 10 Minuten früher zu Ihrer ersten Klasse, um Stress vor dem Training zu vermeiden (besonders wichtig für Kurse, bei denen Sie sich einrichten müssen, z. B. Indoor-Cycling oder gewichtsbasierte Kurse). Ihr Lehrer wird Ihnen für die Gelegenheit dankbar sein, Sie vor Beginn des Unterrichts zu treffen und Sie richtig einzuführen. Haben Sie auch nie Angst, während des Unterrichts Fragen zu stellen.

DEINE ANGST: ‚Ich bin nicht flexibel / stark / fit genug‘

Repariere es: Ausbilder sollten immer Regressionen / Progressionen für Übungen anbieten, damit Sie sich für das für Sie richtige Niveau entscheiden können. Streben Sie nach Konsistenz mit Ihrer Teilnahme, und Ihre Fitness und Kraft werden im Laufe der Zeit aufbauen – genießen Sie die Reise.

740173822
Step up: Kommen Sie früh an, um Ihrem Lehrer Zeit zu geben, Sie vor Ihrem ersten Kurs richtig einzuweihenkredit:

Fitnessgeräte erklärt

Advanced Personal Trainer Mike James gibt eine Kurzanleitung zu den beliebtesten Cardio-Geräten

Stationäres Fahrrad

Ideal zum Straffen von Quads, Oberschenkelmuskeln, Gesäß und Kernkraft

Mikes Top-Tipp: Stellen Sie sicher, dass der Sattel die gleiche Höhe wie Ihre Hüfte hat, bevor Sie auf das Fahrrad steigen. Beim Fahren sollte sich das Knie über dem Fußballen befinden (Knie leicht gebeugt), wenn sich die Pedale um drei und sechs Uhr befinden.

Rudergerät

Ideal für Krafttraining, Cardio-Training und Fettverbrennung

Mikes Top-Tipp: Ihr Rücken sollte in einer geraden, neutralen Position bleiben und von den Hüften schwenken. Konzentrieren Sie sich darauf, Kraft durch die Beine zu erzeugen, während Sie diese Haltung beibehalten.

Laufband

Bietet einen guten, wenig belastenden Ausgangspunkt für ein Herz-Kreislauf-Training

Mikes Top-Tipp: Beginnen Sie mit dem Gehen ohne Steigung und führen Sie dann allmählich eine Steigung ein, um Ihre Herzfrequenz zu erhöhen, während Sie Ihre Oberschenkel und Gesäßmuskeln trainieren. Wenn sich Ihr Selbstvertrauen verbessert, kann das Laufband zum Laufen und für hochintensives Intervalltraining verwendet werden.

Crosstrainer

Eine gute Option für ein Ganzkörpertraining

Mikes Top-Tipp: Stehen Sie aufrecht auf dem Gerät und halten Sie dabei eine neutrale Position ein. Sie sollten in der Lage sein, ohne die Griffe zur Unterstützung zu balancieren und geradeaus zu schauen.

Mikronährstoffe leicht gemacht

Um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden draußen und drinnen zu unterstützen, hat sich Centrum mit Telegraph Spark zusammengetan, um Ihnen dabei zu helfen, kleine, aber dennoch effektive Änderungen vorzunehmen.*
Centrum möchte Sie motivieren, Ihre Gesundheit auf einfache, angenehme und nachhaltige Weise zu fördern. In Zusammenarbeit mit führenden Experten, Ernährungswissenschaftlern, Bewegungs- und Wellnessmarken haben wir eine Fülle von Tipps zusammengestellt, einfach zu befolgende Inhalte von gesunden Ernährungsideen, zu trendigen Aktivitäten und Möglichkeiten, Stress abzubauen und zu entspannen. Das Angebot an Multivitaminen von Centrum ist speziell auf Ihre täglichen Ernährungsbedürfnisse zugeschnitten, basierend auf Ihrem Alter, Geschlecht und Lebensstil *.

Um mehr zu erfahren und herauszufinden, welches Zentrum für Sie das Richtige ist, besuchen Sie centrum.co.uk

* Multivitamine sollen Ihre Ernährung ergänzen und sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung und einen gesunden Lebensstil angesehen werden. Centrum enthält Vitamin D, das zur normalen Funktion des Immunsystems beiträgt, und Vitamin B12, das zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung beiträgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.