Einfache Anleitung, wie man Sashimi wie ein Japaner isst!

Die seit Jahrhunderten entwickelte japanische Küche ist zweifellos eine der beliebtesten Küchen der Welt. Tatsächlich wurde es seit 2013 in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen. Wenn wir über traditionelle japanische Gerichte sprechen, dürfen wir nicht vergessen, Sashimi zu erwähnen – ein wesentlicher Bestandteil der japanischen Kultur. Dieses Gericht mag einfach aussehen, aber es ist nicht einfach, es richtig zu genießen, ohne die grundlegende Sashimi-Etikette zu kennen. Wenn Sie nicht wissen, wie man Sashimi wie ein Japaner isst, ist dieser Blog für Sie.

Einfache Anleitung, wie man Sashimi wie ein Japaner isst!

Was ist Sashimi?

Sashimi bezieht sich auf eine traditionelle japanische Delikatesse. Es besteht aus dünn geschnittenen rohen Meeresfrüchten, die normalerweise auf geschredderten weißen Rettich gelegt werden. Normalerweise wird Sashimi in der Mitte eines Tellers mit einer kleinen Menge Wasabi und geschnittenem Ingwer an der Seite angeordnet. Es wird oft mit Sojasauce und Sesam in separaten Tellern serviert.

Die häufigsten Zutaten sind Lachs, Thunfisch, Makrele und Tintenfisch. An einigen Orten verwenden die Menschen jedoch auch den Begriff „Sashimi“, um rohes Fleisch zu nennen, einschließlich Rindfleisch, Schweineleber, Rinderleber und sogar Huhn.

An einigen Orten wird der Begriff „Sashimi“ auch als rohes Fleisch bezeichnet

Auf den ersten Blick mag Sashimi für manche Menschen sehr einfach und unappetitlich erscheinen. Schließlich ist es im Grunde ein Gericht aus Rohkost. Wer möchte ein Stück kalten rohen Fisch, wenn Sie stattdessen einen Bissen heißen gebratenen Fisch essen können? Aber sobald Sie es versuchen, werden Sie definitiv einen zweiten Gedanken haben. Der frische Geschmack und die natürliche Süße des Fisches können Sie umhauen! Darüber hinaus ist der Zubereitungsprozess von Sashimi in einem qualifizierten japanischen Restaurant äußerst streng, machen Sie sich also keine Sorgen um Hygieneprobleme.

Sashimi bezieht sich auf eine ikonische traditionelle japanische Delikatesse

Sashimi Etikette

2.1. Bereiten Sie sich darauf vor, Sashimi zu essen

Als erstes sollten Sie sich vor dem Essen die Hände waschen. Japanische Restaurants bereiten ein nasses Handtuch für Sie vor, um Ihre Hände zu reinigen. Sobald Sie fertig sind, falten und legen Sie es auf die Seite.

In einigen Restaurants hilft Ihnen die Kellnerin bei der Zubereitung von Sojasauce. Aber wenn nicht, mach es einfach selbst. Gießen Sie nur eine ausreichende Menge Sojasauce in Ihre Schüssel. Sie können später zusätzliche Sojasauce gießen, wenn Sie es brauchen.

Eine Sache zu beachten ist, dass Sie besser lernen würden, wie man Essstäbchen höflich benutzt, da es keine Alternative dafür gibt. Wenn Sie nicht essen, legen Sie Ihre Essstäbchen auf den Halter neben Ihrem Teller. Legen Sie es nicht auf die Schüssel mit Sojasauce oder das Gericht mit Sashimi.

Wenn Sie nicht essen, legen Sie Ihre Essstäbchen auf den Halter neben Ihrem Teller.

Überprüfen Sie den Link unten, um zu wissen, wie man Essstäbchen in einer Minute benutzt!

Jetzt bestellen wir Sashimi. Nehmen Sie das Menü, wählen Sie Ihr Essen und bitten Sie höflich den Koch oder die Kellnerin, sich vorzubereiten. Bestellen Sie nicht zu viel Essen, wenn Sie es nicht beenden können. Denken Sie daran: Lebensmittelverschwendung ist in der japanischen Essensetikette unverzeihlich. Sie wollen sicherlich nicht dafür bestraft und aus dem Restaurant geworfen werden!

2.2. Wie isst man Sashimi richtig?

Traditionell wird Sashimi als Vorspeise serviert. Einige Restaurants bieten es auch als Hauptgericht oder in einer Kombination an. Es wird jedoch empfohlen, Sashimi nicht mehr als 5 Mal pro Monat zu essen. Schließlich ist der Verzehr einer großen Menge rohen Fisches aufgrund des hohen Quecksilbergehalts in Fischen nicht so gesund.

Eine Sache, die Sashimi zu einer der großen Delikatessen der Welt macht, ist seine komplizierte Präsentation. Normalerweise sind Weißfisch und Tintenfisch in der Mitte des Tellers angeordnet und rote Fische werden auf die Rückseite des Tellers gelegt. Sie sollten auch Sashimi in dieser Reihenfolge essen. Beginnen Sie mit subtil aromatisierten Produkten, bevor Sie zu den reichhaltigeren Aromen übergehen. Dies wird uns helfen, den wahren Geschmack jeder Komponente auf dem Gericht zu bekommen. Wenn nicht, übertönt der stärkere Geschmack von rotem Fisch den Geschmack von Weißfisch.

Beginnen Sie mit subtileren Aromen, bevor Sie zu den reichhaltigeren Aromen übergehen

Jede Person hat ihre eigene Art, Sashimi zu genießen. Wenn Sie es jedoch wie ein Japaner probieren möchten, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Legen Sie eine entsprechende Menge Wasabi auf Sashimi. Die Schärfe von Wasabi verstärkt den frischen Geschmack von Sashimi.
  • Tauchen Sie das Stück Sashimi in Sojasauce (nicht in Sojasauce einweichen)
  • Nehmen Sie ein volles Stück Sashimi in den Mund und kauen Sie es langsam genießen Sie seine natürliche Frische und Süße. (Nicht schneiden oder beißen)
  • Iss auch Gemüse auf dem Teller! Sie dienen nicht nur zur Dekoration.
  • Verwenden Sie frischen Ingwer, um Ihren Gaumen zwischen den Bissen zu reinigen. Haben Sie keine Angst, nach zusätzlichem Ingwer zu fragen, wenn Sie ihn brauchen.

Klingt ziemlich einfach, oder?

  • Reisen während der Regenzeit in Japan – Eine romantische Reise
  • Wie man Dashi macht – Eine grundlegende japanische Suppenbrühe

Häufige Fehler

Jetzt haben Sie gelernt, wie man Sashimi richtig isst. Wenn Sie es die ganze Zeit richtig gegessen haben, dann herzlichen Glückwunsch! Aber wenn du es nicht bist, füttere nicht schrecklich. Viele Menschen auf der ganzen Welt haben auch Schwierigkeiten, Sashimi beim ersten Mal richtig zu essen. Werfen wir einen Blick auf die 5 häufigsten Fehler beim Essen von Sashimi.

  • ZU VIEL SOJASAUCE VERWENDEN: Zu viel Sojasauce kann den Geschmack von rohem Fisch leicht übertönen. Stattdessen sollten Sie einfach ein Stück Sashimi in etwas Sojasauce tauchen. Auf diese Weise können Sie den frischen Geschmack von Sashimi auf die vollständigste Weise genießen.
  • WASABI MIT SOJASAUCE MISCHEN: Viele Menschen haben die Angewohnheit, Wasabi mit Sojasauce zu mischen. Es gibt jedoch einen guten Grund, warum Sie es nicht tun sollten. Durch das Mischen von Wasabi mit Sojasauce zerstören Sie das einzigartige und anregende Aroma von Senf, das den frischen Geschmack von Meeresfrüchten ergänzen soll.

Wasabi kann den Geschmack von Sashimi verbessern

  • GEMÜSE ENTFERNEN: Weißer Rettich, Sesamblätter oder Perillablätter erscheinen nicht nur zur Dekoration auf dem Teller. Sie alle haben einen guten Geschmack und helfen Ihnen, fettigen Fisch wie Lachs, Thunfisch und Makrele besser zu verdauen.
  • ESSEN SIE SASHIMI IN KLEINEN BISSEN: Sashimi ist bereits in mundgerechte Stücke geschnitten, zögern Sie also nicht, es in einem Bissen zu essen. Dies wird Ihnen helfen, den subtilen Geschmack von Sashimi zu spüren.
  • ESSEN SIE SASHIMI UND INGWER ZUSAMMEN: Der starke Geschmack von Ingwer übertönt den Geschmack von Fisch. Ingwer ist ein Gaumenreiniger und Sie sollten ihn nur essen, wenn Sie eine andere Art von Sashimi beginnen möchten. Eine Scheibe Ingwer hilft Ihnen, Ihren Mund zu reinigen, um den vollen Geschmack des neuen Gerichts zu genießen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Sashimi ist neben Sushi und Ramen eines der beliebtesten Gerichte, die die Seele der japanischen Küche darstellen. Außerdem ist Sashimi nicht nur für seinen delikaten Geschmack bekannt, sondern auch für seine komplizierte Zubereitung und raffinierte Präsentation von Speisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.