Bis zur Fälligkeit gehaltene Anlagen

  • Eine bis zur Fälligkeit gehaltene Anlage ist eine Anlage in Schuldverschreibungen, bei der das investierende Unternehmen die positive Absicht und Fähigkeit hat, diese bis zur Fälligkeit zu halten.

    Die Klassifizierung bis zur Fälligkeit ist nur nach US-GAAP zulässig. Eine ähnliche Investition würde höchstwahrscheinlich als finanzieller Vermögenswert eingestuft, der nach IFRS zu fortgeführten Anschaffungskosten bilanziert wird. Selbst nach US-GAAP ist die Einstufung bis zur Fälligkeit restriktiv, d.h. ein Unternehmen muss sicher sein, dass es das Wertpapier bis zur Fälligkeit hält, es sei denn, es gibt eine signifikante Änderung der Zinssätze, des Kreditrisikos, des Wechselkursrisikos usw. Wenn ein Unternehmen eine bis zur Fälligkeit gehaltene Investition vor Fälligkeit verkauft, ohne dass sich die Umstände wesentlich ändern, kann dies dazu führen, dass das Unternehmen zukünftige Wertpapiere für einen bestimmten Zeitraum nicht als bis zur Fälligkeit gehaltene Wertpapiere klassifizieren kann.

    Nur Schuldtitel können als bis zur Fälligkeit gehaltene Anlagen eingestuft werden, da sie eine bestimmte Laufzeit haben. Beteiligungspapiere hingegen haben keine Laufzeit und können daher nicht als bis zur Fälligkeit gehaltene Wertpapiere eingestuft werden.

    Eine bis zur Fälligkeit gehaltene Investition wird zunächst zu Anschaffungskosten zuzüglich etwaiger Transaktionskosten erfasst. Wenn der Marktzinssatz vom angegebenen Zinssatz der Wertpapiere abweicht, unterscheidet sich der Marktpreis vom Nennwert. Dies führt zur Anerkennung von Rabatt oder Prämie.

    Darstellung in einer Gewinn- und Verlustrechnung

    Bei der Bilanzierung einer bis zur Fälligkeit gehaltenen Anlage müssen wir zunächst den Effektivzinssatz bestimmen, bei dem die Summe aus Ausgabepreis und Transaktionskosten dem Barwert des zukünftigen Kupons entspricht payments.In in jeder Periode werden Zinserträge aus bis zur Fälligkeit gehaltenen Anlagen in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst. Sie entspricht dem Produkt aus Buchwert und (periodischem) Effektivzinssatz.

    Zinsertrag = Eröffnungsbuchwert × Effektivzinssatz

    Der Zinszufluss (Coupon genannt) entspricht dem Produkt aus dem Nennwert des Wertpapiers und dem periodisch angegebenen Zinssatz (auch Couponsatz genannt):

    Coupon = Nennwert × Periodisch angegebener Zinssatz

    Die Differenz zwischen Coupon und Zinsertrag entspricht der Abschreibung von Anleihendiagramm oder Prämie.

    Bilanzierung

    In der Bilanz werden die bis zur Fälligkeit gehaltenen Anlagen zu ihren fortgeführten Anschaffungskosten angesetzt. Die fortgeführten Anschaffungskosten entsprechen dem Ausgabepreis des Wertpapiers zuzüglich der anwendbaren Transaktionskosten, bereinigt um Kapitalrückzahlungen und nicht amortisierte Anleihendiagramme oder -prämien.

    Buchhaltungsbeispiel und Journaleinträge

    Am 1. Januar 2010 hat HMI Ltd. kauf von 1 Mio. $ 100-Par 10-jährigen Schuldverschreibungen von BD Ltd. mit jährlichen Coupons von 6% für 92,98 Millionen US-Dollar. Die Anleihen haben einen effektiven Zinssatz von 7%.

    Die HMI Ltd.das Protokoll des Anlageausschusses zeigt, dass das Unternehmen beabsichtigt, diese bis zur Fälligkeit zu halten. Außerdem hat das Unternehmen die Fähigkeit, dieses Engagement zu ehren. Daher klassifiziert es die Wertpapiere als bis zur Fälligkeit gehalten.

    Investition in Anleihen der BD Ltd. 100 Meter
    Bargeld 92.98 M
    Rabatt auf Anleihen 7.02 M

    Die Investition wird in der Bilanz mit 92,98 Mio. USD ausgewiesen (Nennwert von 100 Mio. USD abzüglich 7,02 Mio. USD nicht amortisierter Abschlag).

    Für das am 31. Dezember 2010 endende Jahr würden die Zinserträge aus den Anleihen 6,51 Mio. USD (92,98 × 7% USD) betragen.

    Die Kuponzahlung (d. H. Zinsforderung) für den Zeitraum beträgt 6 Mio. USD (der vertragliche Kuponsatz von 6% auf den Nennwert von Anleihen in Höhe von 100 Mio. USD).

    Der Überschuss des Zinsertrags gegenüber den Zinsforderungen ist die periodische Abschreibung des Abschlags.

    Zinserträge werden unter Verwendung des folgenden Journaleintrags erfasst:

    Zinsforderungen 6 Mio. EUR
    Abschlag auf Anleihen 0,51 Mio. EUR
    Zinserträge 6.51 M

    Zum 31. Dezember 2020 werden die Anleihen in der Bilanz zu 93,49 Mio. USD (92,98 Mio. USD plus 0,51 Mio. USD oder 100 Mio. USD minus 6,51 Mio. USD) ausgewiesen.

    Wenn sich die Anleihen ihrer Fälligkeit nähern, kehrt ihr Bruttobuchwert auf ihren Nennwert zurück.

    von Obaidullah Jan, ACA, CFA und zuletzt geändert am Nov 12, 2020
    Studying for CFA® Program? Zugriff auf Notizen und Fragenbank für CFA® Level 1, verfasst von mir unter AlphaBetaPrep.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.