1928 Hermann Hauser I SP/CSAR

Baujahr 1928, dies ist eine fantastische Hauser „Llobet“ Modellgitarre. 1928 ist ein Jahr, das von einigen der besten Gitarristen der Geschichte bevorzugt wird, in der Tat besaß Julian Bream einen Hauser von 1928, ebenso wie Celedonio Romero. Der Klang ist, wie man es erwarten würde – perfekt ausbalanciert, mit großer Klarheit zwischen den Stimmen, aber gleichzeitig hat er eine reiche, tiefe Textur, die ihm eine einzigartige Lyrik und große Schönheit des Tons verleiht. Von den vielen Hauser I-Gitarren, die wir im Laufe der Jahre gekauft und verkauft haben, scheint diese einen außergewöhnlich starken „spanischen“ Charakter zu haben – warm, dunkel und sehr romantisch. Es wurden einige Reparaturarbeiten durchgeführt, einschließlich einiger gut gemachter Spleiße oben. Die Gitarre ist bereit für Konzertbühne oder Tonstudio, oder für einen luxuriösen Abend des privaten Spielens. Spielbarkeit ist ein Traum für die rechte und linke Hand. Wirklich ein bemerkenswertes und seltenes Instrument von einem der wichtigsten Geigenbauer der Geschichte und ist ein exquisites Beispiel für Hausers Erfüllung der Integration des spanischen Stils in seine eigene germanische Basis. Das Zusammentreffen der spanischen und deutschen Techniken und Stile wird in diesem Instrument perfekt synthetisiert und ist ein Beispiel dafür, was als einer der kultigsten Stile der Geschichte bestimmt wurde. Zusammen mit Torres sind seine Gitarren die am meisten studierten, verehrten und begehrtesten der großen historischen Macher und werden heute von Sammlern, Spielern und Gitarrenbauern begehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.